Futsal-Fortbildung des Fußballverbandes Rheinland 2016/17

26 Schiedsrichter und Schiedsrichterinnen kamen am Sonntag, 08.01.2017, an der Stadthalle in Weißenthurm zur diesjährigen Futsal-Fortbildungsveranstaltung des Fußballverbandes Rheinland zusammen. Im Rahmen der Veranstaltung sollte das Meisterschaftsspiel der Futsal-Mittelrheinliga BSV Wizards Weißenthurm gegen Makkabi Aachen beobachtet und im Anschluss gemeinsam analysiert werden. Leider wurde dies jedoch kurzfristig aufgrund krankheitsbedingten Ausfällen der Gastmannschaft abgesagt, worauf sich der Tross direkt zum zweiten Veranstaltungsort, dem Hotel zum Anker in Andernach, aufmachte. Verbandsschiedsrichterobmann Erich Schneider eröffnete den Lehrgang und übergab das Wort sogleich an Verbandslehrwart Ulrich Schneider-Freundt und Matthias Vogel, der in Abwesenheit des DFB-Futsal-Schiedsrichters Richard Kochanetzki, den theoretischen Teil des Lehrgangs durchführte. Hauptschwerpunkt des diesjährigen Lehrganges lag auf der Teamarbeit im Futsal-Gespann, sowie die Auffrischung des Kenntnisstandes zur den aktuellen Regeln. Welche spezielle Szenen im Futsal auf die Schiedsrichter zukommen können, wurde im Konfirmitätstest deutlich aufgezeigt. In 15 interessanten Spielszenen wurden die anwesenden Schiedsrichter in kurzer Zeit zur Entscheidung „gezwungen“, was eine gute Übung für die Praxis in den kommenden Turnieren darstellte. Die Szenen wurden in der Gruppe noch einmal besprochen, bevor die Schiedsrichter in die neue Futsal-Saison entlassen wurden. 

Dank gilt Benjamin Klapper der, mit seinem Hotel zum Anker in Andernach, die Räumlichkeiten zum theoretischen Teil zur Verfügung stellte und die Teilnehmer mit Essen und Trinken versorgte.

Für den Kreis Koblenz nahmen Alexander Mroß, Henning Reif und Oliver Sons am gesamten Lehrgang teil.

2017-02-06T17:05:06+00:00