Qualifizierungslehrgang Verbandsklasse

Alle Jahre wieder kommen die Schiedsrichter der Verbandsklasse zum Qualifizierungslehrgang zusammen um die Regelkenntnis und körperliche Fitness überprüfen zu lassen. Bei sonnigen Temperaturen am gestrigen Freitag wurde der Lehrgang in Mülheim-Kärlich eröffnet. Die anwesenden Schiedsrichter des Fußballverbandes Rheinland durften auf der altbekannten Laufbahn Ihre körperliche Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. Unter den Teilnehmern hielten sich auch fünf Schiedsrichter aus dem Kreis Koblenz auf. Neben den etablierten Rheinlandliga-Schiedsrichtern Richard Kochanetzki, Robert Depken, Fuat Yalcinkaya und Alexander Mroß durfte sich auch der bisherige Bezirksliga-Schiedsrichter Henning Reif für höhere Weihen empfehlen. Als einer von fünf möglichen Nachrückern wurde das Ausschussmitglied zum Lehrgang eingeladen. Alle Schiedsrichter konnten Ihre Form über das Saisonende hinaus halten und den erforderlichen Fitness-Test souverän meistern.
Nach einer erfrischenden Dusche wurde der Abend zur theoretischen Aus- und Weiterbildung in die Sportschule Oberwerth nach Koblenz verlegt. Auf ein gemeinsamen Abendessen folgte schließlich ein Regeltest, der von jedem Teilnehmer zur Qualifizierung bestanden werden musste.
Gute Nachrichten gab es für den Kreis Koblenz, alle teilnehmenden Schiedsrichter haben den Qualifizierungslehrgang bestanden und sind für Spiele der höchsten Verbandsklasse zugelassen. Ob es für den Jugend-Ansetzer Henning Reif ebenfalls weiter nach oben geht, entscheidet sich in Kürze.
Der Kreis Koblenz gratuliert allen Schiedsrichtern zur bestandenen Leistungsprüfung und wünscht Gut Pfiff nach einer wohlverdienten Sommerpflichtspielpause!

2018-04-04T20:50:37+00:00